Aktionen der Bürgerinitiative Mauritz

Hier finden Sie Berichte über die Aktionen der Bürgerinitiative Mauritz in Münster:


10. August 2012:

treffen-bi-marquardt1-optimiert

 

Der seinerzeit frischgebackene Landtagsabgeordnete Thomas Marquardt (SPD), traf sich am 10.August 2012 mit der BI St.Mauritz und dem Verein für immissionsarme Verkehrswege , ViV e.V., direkt an der B 51 , die zu einer 4-spurigen autobahnähnlichen Fernverkehrsstraße zwischen Münster und Bielefeld ausgebaut werden soll in Verlängerung der aus dem Ruhrgebiet kommenden A 43 .

Schon heute von ca 50.000 Autobewegungen bei sehr hohem LKW-Anteil beschallt und begast diese Strasse das ganze Mauritz-Viertel. BI und ViV bemängeln seit Jahren den zu geringen Einsatz von Lokal- und Landespolitik bei der Umsetzung der Strassenbaumaßnahme nach europäischen Richtlinien.

Der Landtagsabgeordnet Marquardt versprach, sich bei der Landesregierung in Düsseldorf um Überprüfungen einzusetzen - man will den Dialog zwischen Politik und Anwohnern weiter intensivieren.

Unser Bild zeigt v.l. : Dipl.Ing. Hauko Roskamp, ViV, Thomas Marquardt,MdL, Dr.Ing.Adrian Istrate, 1.Vors. des ViV e.V.; Axel Pape, 2.Vors. der BI St. Mauritz

 




Antwort des Polizeipräsidenten Herrn Wimber (19.12.11)


Schreiben der Bürgerinitiative Mauritz an Bezirksbürgermeisterin Frau Martina Klimek - gleichzeitige Vorsitzende der Bezirksvertretung Münster-Ost (28.11.2011)

Antwort der Bezirksbürgermeisterin Frau Martina Klimek (16.12.2011)

 

Schreiben der Bürgerinitiative Mauritz an Oberbürgermeister Markus Lewe (07.11.2011)

(wegen Reduzierung der aktuellen Geschwindigkeit von 70 auf 50 km/h)

Antwort auf das obige Schreiben der Bürgerinitiative Mauritz (23.11.2011)


Interview mit der spanischen Künstlerin Elsa Perucho, die im Mauritzviertel in Münster wohnt